skip to Main Content

Pantone Color of the Year 2016

Pantone Color Of The Year 2016

Wer oder was ist eigentlich Pantone?

Sicherlich habt ihr irgendwo, irgendwann schon einmal von „Pantone“ gehört, konntet damit aber womöglich nicht besonders viel anfangen. Ich versuch mal, euch das näher zu bringen:

Pantone ist die weltweit anerkannte Institution für Farbe und damit Anbieter von standardisierten Farbsystemen und Technologien – quasi eine große Farbdatenbank. Das Pantone-Farbsystem dient zur Identifizierung, zum Abgleich und zur Kommunikation von Farbe in den Bereichen Grafik/Druck, Mode, Wohnen, Architektur sowie bei Materialien wie Kunststoffe oder Lacke, um durchgehende Farbübereinstimmungen zu gewährleisten. So bietet Pantone z.B. für den Bereich Grafik/Druck ein System zur Auswahl, zum Abgleich und zur Kontrolle von über 1.700 definierten Druckfarben oder für den Bereich Fashion & Home ein Farbsystem von 2.100 Farben. Pantone liefert ausserdem ein halbjährliches Trendprognose-Tool, das saisonale Farborientierung und -inspiration bereits 24 Monate im Voraus für vielfache Anwendungen bietet, wie z.B. Bekleidung, Kosmetik oder Industrie- und Einrichtungsdesign. Mit Pantone Universe wurde eine Kollektion von Lifestyle-Produkten geschaffen, die zeitloses Design, moderne Materialien und natürlich aktuelle Trendfarben vereint und das in Form von Geschirr, Dekoartikeln und Zubehör.

Die „Color of the Year“

Seit über 50 Jahren inspiriert Pantone also Design-Profis mit seinen Produkten, Dienstleistungen und Technologien. So wurde im Jahr 2000 erstmals die „Color of the Year“ eingeführt. Seither wird jährlich am Ende des Jahres die Trend-Farbe für das Folgejahr bekanntgegeben. Dafür beobachten Trendforscher aus unterschiedlichen Kontinenten gesellschaftliche Entwicklungen in ganz unterschiedlichen Bereichen – von Architektur und Kunst über Mode und Musik bis zu Filmen, TV-Shows und Sport-Events. Die Pantone-Visionäre versuchen Stimmungen und Einstellungen aufzugreifen, die sich wiederum in Farben ausdrücken.

In den vergangenen Jahren wurden diese Farben zur „Color of the Year“ ernannt:

Pantone_ColorOfTheYear_all

Einen kurzen Erklärbär-Film zum Unternehmen und zur Color of the Year gibt’s hier.

„Rose Quartz“ und „Serenity“ – zwei Pastelle für 2016

Für das Jahr 2016 präsentierte Pantone im Dezember zum ersten Mal gleich zwei Farben als Trendtöne. „Rose Quartz“ und „Serenity“, zwei weiche Pastelltöne – ein warmes, helles Rosa und ein sanftes, ruhiges Hellblau – die in einem Farbverlauf fließend ineinander übergehen.

Pantone_ColorOfTheYear2016_Farbfelder

Die Erklärung von Pantone hierfür lautet:
Da die Verbraucher Achtsamkeit und Wohlbefinden als Gegenmittel gegen die modernen Belastungen suchen, stehen einladende Farben, die psychologisch unsere Sehnsucht nach Beruhigung und Sicherheit erfüllen, immer mehr im Vordergrund. Serenity und Rose Quartz zeigen zusammen eine inhärente Ausgewogenheit […] Sie spiegeln sowohl Beziehung und Wohlbefinden als auch ein beruhigendes Gefühl von Ordnung und Frieden wieder.“

Pantone fasst in diesem kurzen Video die Stimmung zusammen.

Demnach demonstrieren die beiden Farb-Nuancen die Balance zwischen der Wärme des Rosatons und der Ruhe und Gelassenheit des kühleren Blaus. Dazu soll der Farbverlauf, in dem Rosa und Blau ineinander übergehen, ein Statement in Sachen Gender-Equality setzen.

In vielen Teilen der Welt gibt es hinsichtlich der Mode ein Verschwimmen der Geschlechtergrenzen, was sich auch in den Farb-Trends in allen Designbereichen niederschlägt“, heißt es dazu auf der Pantone-Website

Um euch auf die Farbe einzustimmen, gibt es auf der Pinterest-Seite von Pantone eine schöne Mood-Sammlung. 

Kitsch oder Klasse?

Als die Farben bekannt gegeben wurden, musste ich im ersten Moment an im Wasser stehende rosa Flamingos vor blauem Himmel denken. Ich hatte da so ein typisches Kitsch-Bild im Kopf. Und ehrlich gesagt konnte ich nicht wirklich viel mit diesen beiden Farbtönen anfangen. Wahrscheinlich weil ich noch im Winter-Mood mit gedeckten und kräftigen Farben stecke und die Farbe des Vorjahres, das dunkle „Marsala“, im Kopf hatte, zu dem diese beiden Nuancen dann doch einen krassen Kontrast bilden. Inzwischen habe ich mich mit den Farben aber etwas versöhnt und ich kann mir gut vorstellen, dass sie in Mode und Interieur – dezent eingesetzt und in Kombination mit gebrochenen Farben – super zur Geltung kommen.

Damit ihr euch mit den Farben anfreunden oder euch von ihnen inspirieren lassen könnt, habe ich mich auf die Suche gemacht nach ein paar netten Dingen und sie für euch zusammengestellt:

Collage_PantoneColors

 

Was sagt ihr zu den Farben des Jahres? Könnt ihr euch damit anfreunden? Ich bin gespannt euf eure Meinungen.

Viele Grüße, Chris

 

Und hier noch die Bezugsquellen – falls ihr nun bei all der Entspannung in sehnsüchtige Shopping-Laune versetzt wurdet:

1. Kissenhülle im Zig-Zag-Muster von WestwingNow.
2. Salz- und Pfeffermühle von LeCreuset über Impressionen.
3. Lässiger Strickmantel mit Federgürtel von Impressionen.
4. Darf nicht fehlen: Edding L.A.Q.U.E. Naggellack, Farbe 145, Recent Rose.
5. Wunderhübsche Lampen des kleinen, aber sehr feinen Labels kulØr.
6. Gestreifte Kosmetiktasche, erhältlich bei WestwingNow.
7. Kuscheliges Kissen aus Samt, gesehen bei Impressionen.
8. Ultra-leichter, zusammenfaltbarer Sneaker: Nike WMNS Juvenate in hellblau, über 43einhalb.
9. Das pastellfarbene Tafel-Service gibt’s bei Impressionen.
10. Metallschild mit Statement, entdeckt bei Impressionen.
11. BLOOMINGVILLE Blumentopf über WestwingNow.
12. Die Keramikvase von BLOOMINGVILLE ist ebenfalls bei WestwingNow erhältlich.
13. Auch diese bequemen uns stylischen Sneaker gibt’s bei 43einhalb: Nike WMNS Air Pegasus ’83.
14. Den Sessel im Retro-Look habe ich bei Impressionen entdeckt.
15. Die Aufbewahrungsboxen von HAY gibt’s bei WestwingNow.
16. Und die gepunktete Badematte ist bei Impressionen erhältlich.

43einhalbEdding L.A.Q.U.E.ImpressionenkulØrWestwingNow

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Hi ihr lieben – vielen Dank für diesen informativen Post! Ich wusste nicht, dass es die Trendfarben-Weissagungen erst seit 2000 gibt 😀
    Sehr cool!
    Und schöner Blog – vielen Dank für euren Kommentar bei mir 😉
    lg
    Esra

  2. Hallo zusammen,

    finde die zwei Farben ganz großartig. Da kommen Jugenderinnerungen an Mitte der 90er auf, auf als solche Farbtöne ziemlich in waren. Ehrlich gesagt, hab ich die letzten Jahre darauf gewartet, dass diese Farbtöne mit dem 90er Retrotrend wieder kommen. Die dazugehörigen Metallictöne sind auch am Rande wieder modisch, man sehe beispielsweise manche Schuhmoden auf der Kö, dann weiss man Bescheid.

    In diesem Sinne:
    „Es gibt nichts Neues, mit Ausnahme dessen, was vergessen worden ist.“ – Rose Bertin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top