skip to Main Content

Kalender – ein zeitloses Medium?!

Kalender – Ein Zeitloses Medium?!

Kalender haben’s mir wohl angetan… Bereits vor längerer Zeit habe ich euch zehn schöne Kalender vorgestellt. Meine persönlichen Kalender-Lieblinge für das Jahr 2017 durfte ich bei der Publikums-Jury des gregor international calendar awards in der Kategorie der Verlags- und Kaufkalender auswählen. Für das aktuelle Jahr haben wir ein Kalender-Freebie für euch erstellt, das ihr euch downloaden und ausdrucken könnt. Und zu guter Letzt durfte ich dann noch als Mitglied der Fachjury beim gregor international calendar award teilnehmen.

Kalender 2017 Freebie Übersicht Kalenderblätter

gregor international calendar award

Bereits vor ein paar Jahren nahm mich eine Freundin mit zur Preisverleihung und Ausstellung des gregor international calendar award ins Stuttgarter Haus der Wirtschaft. Seit 66 Jahren werden dabei die besten Kalender in verschiedenen Kategorien (gregor advertising and photo calendar award, gregor self-publishing calendar award, gregor publishing calendar award und gregor japan calendar award) ausgezeichnet und gekürt und anschließend in einer Ausstellung gezeigt. Der Award gehört zu den bedeutendsten Wettbewerben der Druck- und Medienbranche und wird ausgetragen vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, dem Graphischen Klub Stuttgart e.V. und vom Verband Druck und Medien.

Irgendwie gefiel mir das dort, denn die Jahre darauf besuchte ich immer wieder die Veranstaltung bei der es stets innovative und außergewöhnliche Kalenderideen zu entdecken und zu bestaunen gibt.

Und plötzlich selbst Jurorin!

Im letzten Frühsommer erreichte mich über die sozialen Netzwerke dann der Aufruf „Juroren gesucht für den schönsten Kaufkalender des Jahres 2017!“. Klar, dass ich mich hiervon angesprochen fühlte, den Termin speicherte und unbedingt dabei sein wollte. Im September wählte ich dann also aus etwa 580 Verlags- und Kaufkalendern meine persönlichen Favoriten aus.

Kalender Verlagskalender Kaufkalender 2017 Gregor International Calendar Award

Kalender Verlagskalender Kaufkalender 2017 Gregor International Calendar Award

Besonders gefreut habe ich mich, als ich dann im Dezember gefragt wurde, ob ich nicht auch Teil der Fachjury für den gregor international calendar award für den Bereich der Werbe- und Imagekalender sein möchte. Wie spannend! Anfang Januar trafen sich dann die Juroren, um die eingereichten Kalender zu bewerten.

Insgesamt 826 Kalender unterschiedlicher Kategorien wie Werbe-, Image- und Verlagskalender, Fotokalender, Non-Profit-Kalender und Studienprojekte wurden zum gregor international calendar award 2017 eingereicht und die unterschiedlichen Jurys vergaben insgesamt 60 Preise in den vier Kategorien. Die Award-Preisverleihung und der Auftakt zur Ausstellung fanden am 26. Januar 2017 in feierlichem Rahmen im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt.

Auf der Website des grogor international calendar award könnt ihr euch die diesjährigen Preisträger mit weiteren Informationen anschauen.

Spannende Sache!

Für mich war die Jury-Teilnahme eine spannende, lehrreiche und informative, aber auch anstrengende Erfahrung. Da stehst du vor langen Tischreihen auf denen große, kleine, dicke, schlanke, bunte, schwarz-weiße, laut-schreiende, leise-zurückhaltende, wild-gemusterte, fotografische, illustrierte, typografische Kalender liegen. Alle sortiert nach verschiedenen Kategorien und Themenfeldern, die anzuschauen und zu bewerten sind. Ich sah mir Tischreihe für Tischreihe die unterschiedlichsten Druckstücke an, begutachtete ihre Motive, nahm sie in die Hand, fühlte und roch an ihnen, las ein paar Zeilen dazu. Kriterien wie Gestaltung & Typografie, Originalität & Idee, Produktionsmerkmale wie Papier, Druck & Veredelung sind zu beachten, aber natürlich fließt auch der persönliche Eindruck und individuelle Geschmack in die Bewertung mit ein.

Kalender Werbekalender Imagekalender Gregor International Calendar Award Jury 2017

Kalender – ein zeitloses Medium

Es war definitiv eine bereichernde Erfahrung, die ich mit der Jury-Teilnahme machen konnte. Das Medium Kalender ist auch im digitalen Zeitalter immer noch angesagt und bietet in Verknüpfung mit dem Einsatz neuer Technologien stets ideenreiche, innovative und spannende Möglichkeiten. Und das Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat und Jahr für Jahr. Meist auf zwölf Monate begrenzt, ist und bleibt das Medium Kalender doch eine zeitlose, immer wieder neu zu entdeckende Spielwiese für Kreativität und Einfallsreichtum.

Ich selbst nutze für den täglichen Gebrauch elektronische Kalender im Smartphone und am Rechner, aber dennoch hängen in meinen vier Wänden auch Kalender im Großformat. Gedruckt auf Papier. Zum Umblättern und Anschauen.

Wie nutzt ihr Kalender? Nur noch digital oder freut ihr euch auch noch an gedruckten Werken? Ich bin gespannt auf eure Statements!

Eure Chris

 

Vielen Dank an den GKS für die Bereitstellung des Foto- und Videomaterials.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Back To Top